Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 6/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 6/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 6/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-06

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Köhlbrandmündung (unten) und Kohlenschiffhafen (darüber), am linken Bildrand der Fischereihafen von Altona.


Hamburg Luftbild Güterumgehungsbahn im Stadtteil Hamm mit Horner Kreisel

Hamburg Luftbild Güterumgehungsbahn im Stadtteil Hamm mit Horner Kreisel

29. November 2018

Auf dem Luftbild sind oben rechts im Hintergrund der Horner Kreisel und die Hammer Landstraße zu erkennen.

Bildcode: 392BG037

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Die Güterumgehungsbahn ist hier nicht wirklich zu erkennen und die Hammer Landstraße gar nicht im Bild, stattdessen die diagonal von rechts unten zur Bildmitte verlaufende Horst-Wessel-Straße (heute: Sievekingdamm) sowie der Horner Kreisel mit der Reichsautobahn im Hintergrund rechts, am linken Bildrand außerdem die Marienthaler Straße sowie die Bahnlinie nach Lübeck, von der im Hintergrund die S-Bahn nach Ohlsdorf und Poppenbüttel abzweigt.

 


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 14/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 14/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 14/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-14

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Innenstadt mit Speicherstadt und Zollkanal in der Bildmitte, links davon Nikolaifleet und die scheinbar noch intakte Hauptkirche St. Nikolai.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 8/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 8/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 8/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-08

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Kohlenschiffhafen in Steinwerder, im Hintergrund der Werfthafen von Blohm & Voss.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 15/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 15/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 15/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-15

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Innenstadt mit Hauptbahnhof am linken Bildrand sowie einem Teil des Kontorhausviertels – gut zu erkennen ist die charakteristische Spitze des Chilehauses – schräg rechts darüber die Deichtorhallen sowie der Zollkanal am rechten Bildrand.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 17/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 17/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 17/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-17

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil Borgfelde, Blickrichtung nach Osten mit der Borgfelder Straße in der Bildmitte von unten nach oben verlaufend, davon spitzwinklig nach rechts unten abzweigend die Anckelmannstraße – rechts unten kommen die Gleise der S- und Fernbahn nach Bergedorf bzw. Berlin ins Bild – am unteren Bildrand in der Mitte der Zombeck-Rundbunker am Bahnhof Berliner Tor.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 9/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 9/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 9/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-09

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil Steinwerder mit Werfhafen von Blohm & Voss – am oberen linken Bildrand das nördliche Elbufer mit dem Altonaer und St. Pauli-Fischmarkt.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 16/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 16/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 16/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-16

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil St. Georg (links) und Hammerbrook (rechts), Blickrichtung Osten mit den Bahngleisen der Lübecker bzw. Berliner Bahn in der Bildmitte – im Hintergrund wieder der Bahnhof Berliner Tor, wo sich die Strecke nach Lübeck (nach links) bzw. Berlin (nach rechts) teilt – in der unteren Bildhälfte überquert der Viadukt der ehemaligen Hochbahnstrecke nach Rothenburgsort die S- und Fernbahngleise sowie den Nordkanal – am linken Bildrand erkennt man die heutige Adenauer- und Kurt-Schumacher-Allee.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 11/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 11/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 11/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-11

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Innenstadt mit Hochbahnviadukt am Hafenrand und der Station Baumwall sowie der westlichen Speicherstadt im Hintergrund – in der Bildmitte die Norderelbe sowie im unteren Bildteil die Schiffswerft Blohm & Voss.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 18/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 18/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 18/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-18

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil Hamm, Blickrichtung nach Osten mit Hammer Landstraße (am rechten Bildrand von unten nach oben verlaufend) sowie davon diagonal nach links oben abzweigend die damalige Horst-Wessel-Straße (heute: Sievekingdamm), auf der großen Grünfläche darunter ist die zerstörte Villa Heinrich Ohlendorff (erbaut von Martin Haller) erkennbar – ganz im Hintergrund am oberen Bildrand ist wieder das Hammer Park-Stadion erkennbar.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 10/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 10/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 10/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-10

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil Steinwerder mit Werftgelände Blohm & Voss – im Hintergrund links die St. Pauli-Landungsbrücken, der Hochbahnviadukt am Hafenrand sowie Speicherstadt am oberen Bildrand.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 12/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 12/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 12/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-12

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Die Speicherstadt aus größerem Abstand, am linken Bildrand der Hochbahnviadukt am Hafenrand mit dem Zombeck-Rundbunker am Vorsetzen, links außerhalb des Bildes kämen dann gleich die St. Pauli-Landungsbrücken.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 19/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 19/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 19/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-19

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Stadtteil Hamm, Blickrichtung nach Osten mit Hammer Park und Stadion in der Bildmitte – davor der Hammer Steindamm von rechts unten nach links oben verlaufend, kreuzend die Sievekingsallee von links unten nach rechts oben – direkt an der Kreuzung der markante Dreiflügelbau des Kirchenpauer-Gymnasiums (heute: Norddeutsche Akademie für Finanzen und Steuern) – im Hintergrund der Horner Kreisel und von dort nach oben auslaufend die Reichsautobahn nach Lübeck (heute A 24 nach Berlin).

 


Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 3/4 der US Air Force

Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 3/4 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Dortmund 3/4. Dieses Luftbild von Dortmund wurde mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, am 12. Mai 1945 aufgenommen. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus vier Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Tablet PC oder mit einem Smartphone anschauen, können Sie das Foto mit einer entsprechenden Fingergeste vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie dann den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDDO-3

Herr Wolfgang Niehues ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Es ist das Dortmunder Westentor, der Platz an dem sehr modernen kastenförmigen Bürogebäude. Von rechts (Westen) kommt die heutige Rheinische Straße, teilt sich an besagtem Gebäude in den Westenhellweg (oben) und die Kampstraße (unten). Die von schräg links oben kommende Straße ist der Hohe Wall, der ab da meines Wissens als Königswall weiter zum Hauptbahnhof führt. Die Kirche in der Bildmitte ist die katholische St. Johannes-Kirche. Ganz rechts unten in der Ecke ahnt man eine Ecke des Gebäudes, auf dem das "Dortmunder U" steht. Links vom Wall ist das Zentrum, rechts davon das Klinikviertel.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 7/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 7/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 7/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-07

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Köhlbrandmündung (unten) und Kohlenschiffhafen (darüber), am linken Bildrand das nördliche Elbufer von Altona.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 13/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 13/19 der US Air Force

29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 13/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDHH-13

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Innenstadt mit Speicherstadt/Kehrwiederspitze, links davon die Hochbahnstation Baumwall – am rechten Bildrand die Reste des Kaispeichers A (heute Standort der Elbphilharmonie) – im Hintergrund wieder die Nikolai-Kirche.


Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 2/4 der US Air Force

Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 2/4 der US Air Force

28. November 2018

Luftbildserie Dortmund 2/4. Dieses Luftbild von Dortmund wurde mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, am 12. Mai 1945 aufgenommen. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus vier Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Tablet PC oder mit einem Smartphone anschauen, können Sie das Foto mit einer entsprechenden Fingergeste vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie dann den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDDO-2

Herr Wolfgang Niehues ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Zu sehen ist der Dortmunder Hauptbahnhof von Norden aus, die heutige Schützenstraße aus der Nordstadt herunterblickend. Es sind jeweils die westliche Hälfte des Walls (Straße entlang des ehemaligen Stadtwalls, kein echter Wall mehr) zu sehen. Der Industriekomplex rechts direkt oberhalb der Bahnlinien ist die Brauerei, wovon heute noch das "Dortmunder U" steht.


Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 1/4 der US Air Force

Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 1/4 der US Air Force

28. November 2018

Luftbildserie Dortmund 1/4. Dieses Luftbild von Dortmund wurde mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, am 12. Mai 1945 aufgenommen. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus vier Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Tablet PC oder mit einem Smartphone anschauen, können Sie das Foto mit einer entsprechenden Fingergeste vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie dann den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDDO-1

Herr Wolfgang Niehues ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Zu sehen ist der Dortmunder Hauptbahnhof von Norden aus, die heutige Schützenstraße aus der Nordstadt herunterblickend. Es sind jeweils die westliche Hälfte des Walls (Straße entlang des ehemaligen Stadtwalls, kein echter Wall mehr) zu sehen. Der Industriekomplex rechts direkt oberhalb der Bahnlinien ist die Brauerei, wovon heute noch das "Dortmunder U" steht.


Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 4/4 der US Air Force

Luftbild von Dortmund am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 4/4 der US Air Force

13. November 2018

Luftbildserie Dortmund 4/4. Dieses Luftbild von Dortmund wurde mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, am 12. Mai 1945 aufgenommen. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus vier Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Tablet PC oder mit einem Smartphone anschauen, können Sie das Foto mit einer entsprechenden Fingergeste vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie dann den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Bildcode: HDDO-4

Herr Wolfgang Niehues ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:

Es ist eine Aufnahme des Dortmunder Klinikviertels (südwestliche Innenstadt, gerade außerhalb des Walls) von Norden aus. Ab der Bahnlinie aufwärts ist es dann hauptsächlich das Kreuzviertel.

Der Bildausschnitt geht unten etwa an der Gustavstraße los, rechts sieht man recht gut das Dreieck Möllerstraße-Beurhausstraße-Kleine Beurhausstraße. Links unten ist an der Luisenstraße der Bildrand, weiter oben kommt noch die Hohe Straße ins Bild. Ganz oben die Straße, die etwa in der horizontalen Bildmitte hereinkommt und nach links durch fast keine Häuser mehr verläuft, ist die heutige Bundesstraße B1.

Rechts oben sieht man ferner die Möllerbrücke, wo die heutige Möller-/Lindemannstraße die Bahnlinie nach Unna (heute die S4) überquert. Die Fußgängerbrücke über die Gleise existiert auch heute noch. Die Straße, die einen Block hinter der Bahnstrecke parallel damit verläuft, ist der Neue Graben. Ziemlich genau in der Bildmitte sind die Städtischen Kliniken zu sehen. Ganz oben recht mittig kann man den sehr schlanken Turm der Nicolaikirche erkennen, etwas links unterhalb den Turm der Kreuzkirchen mit dem doppelten Turmhelm.

Die Westfalenhalle ist genau hinter der heutigen B1 und etwa genau da, wo die B1 aus dem Bild entschwindet. Ganz hinten links sieht man sogar das Stahlwerk hinter dem - damals noch nicht vorhandenen - Westfalenpark. Zum Bildvergleich bietet sich u.a. die Seite https://luftbilder.geoportal.ruhr an.


Luftbild Fliegerhorst Gütersloh der Luftwaffe

Luftbild Fliegerhorst Gütersloh der Luftwaffe

2. November 2018

Der Fliegerhorst Gütersloh wurde im April 1937 eröffnet. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges waren auf dem Flugplatz u.a. das Kampfgeschwader 28, Kampfgeschwader 54, Nachtjagdgeschwader 1 und Nachtjagdgeschwader 4 der Luftwaffe stationiert. Im April 1944 erfolgten die ersten Bombenangriffe der Alliierten auf den Gütersloher Flughafen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Fliegerhorst kurzeitig durch die United States Army Air Force genutzt und als „Airfield Y 99“ bezeichnet. Bereits im Juni 1945 wurde der Militärflugplatz an die britische Royal Air Force übergeben, die ihn unter der Bezeichnung „Princess Royal Barracks“ über 71 Jahre lang nutzte. Der zum Schluß sowohl militärisch als auch zivil genutzte Flughafen Gütersloh wurde am 1. November 2013 geschlossen.

Bildcode: HDTM04


Luftbild Fliegerhorst Faßberg der Luftwaffe

Luftbild Fliegerhorst Faßberg der Luftwaffe

2. November 2018

Der Fliegerhorst Faßberg wurde am 1. Januar 1935 als „Bombenschule Faßberg“ eingerichtet. Bereits am 1. Mai 1935 folgte die Umbenennung in „Kampffliegerschule Faßberg“, später am 1. November 1938 in „Große Kampffliegerschule Faßberg“. Der Flugplatz Faßberg war im Zweiten Weltkrieg ein bedeutender Standort der deutschen Luftwaffe.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nutzte die „British Air Force of Occupation“ den Flughafen, der unter den Alliierten als „Airfield B 152“ bezeichnet wurde. In den Jahren 1948 und 1949 war der Militärflugplatz eine wichtige Drehscheibe für die Berliner Luftbrücke. Nachdem in der Bundesrepublik Deutschland die Bundeswehr gegründet worden war, ist der Flugplatz am 8. Dezember 1956 an diese übergeben worden. Heute ist der Fliegerhorst Faßberg einer der größten Flugplätze der Bundeswehr.

Bildcode: HDTM03


Gelsenkirchen Luftbild Zeche Consolidation im Stadtteil Bismarck

Gelsenkirchen Luftbild Zeche Consolidation im Stadtteil Bismarck

2. November 2018

Auf dem Foto ist die Zeche Consolidation 3/4/9 in Gelsenkirchen Bismarck zu sehen. Das Luftbild wurde von Herrn Christoph Oboth identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: HDTM13


Duisburg Luftbild Stahl- und Kohleindustrie Thyssen-Krupp zwischen Alt-Hamborn und Marxloh

Duisburg Luftbild Stahl- und Kohleindustrie Thyssen-Krupp zwischen Alt-Hamborn und Marxloh

2. November 2018

Auf dem Luftbild ist das Industriegebiet von Thyssen-Krupp zwischen den Stadtgebieten Alt-Hamborn und Marxloh zu sehen. Links unten im Bild ist noch der Rundbau des damaligen Krankenhauses zu sehen, das heute als Helios Kinderklinikum genutzt wird.

Bildcode: HDTM14


Osnabrück Luftbild Eisenbahngleise entlang der Bremer Straße in Belm

Osnabrück Luftbild Eisenbahngleise entlang der Bremer Straße in Belm

2. November 2018

Auf dem Foto ist die Gemeinde Belm, die zu Osnabrück gehört, zu sehen. Im Detail sind die Eisenbahngleise, die parallel zur Bremer Straße verlaufen, zu erkennen. Ebenso sind oben im Bild die vorausfliegenden Flugzeuge der damaligen Trolley Mission deutlich zu erkennen.

Bildcode: HDTM09


Dortmund Luftbild Zeche Oespel in Dortmund Kley

Dortmund Luftbild Zeche Oespel in Dortmund Kley

2. November 2018

Auf dem Foto ist die Zeche Oespel in Dortmund Kley zu sehen. Das Luftbild wurde von Herrn Christoph Oboth identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: HDTM10